Jaguar Association Germany e.V.



Club-Wappen Club-Wappen des JAG ansehen

Jaguarbilder

  • Jaguar 1
  • Jaguar 2
  • Jaguar 3
  • Jaguar 4
  • Jaguar 5
  • Jaguar 6

Navigation


Inhalt


Firmengeschichte - AJ6 Motor und XJ-R

1980 übernahm John Egan das Regime bei Jaguar, nachdem man zwischenzeitlich unter der aus dem BMC-Konzern entstandenen British-Leyland-Gruppe, welcher Jaguar angehörte, sehr an Reputation eingebüßt hatte. Unter der Führung Egans entstanden zunächst neue 6-Zylinder-Motoren. Die wegweisende, AJ6 genannte Motorengeneration mit 3,6 Liter Hubraum, moderner Vierventiltechnik und 225 PS, wurde 1983 mit dem Debüt des Bügelcabrios XJ-SC präsentiert.

 

Die Zwölfzylindermotoren waren bereits 1981 zum viel sparsameren H.E. weiterentwickelt worden und beflügelten die XJ-S von TWR sowie die XJR-Sportwagenprototypen von Group 44 und TWR zu zahlreichen Siegen bis hin zur Tourenwagenmeisterschaft und zwei weiteren Gesamtsiegen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

 

Die neu entwickelte XJ Limousine, XJ 40 genannt, feierte Ende 1986 in Europa und Anfang 1987 in den USA ihre Premiere - von Anfang an in drei Ausführungen: als Jaguar XJ6, als Sovereign und als Daimler. Neben der 3,6-Liter-Version des AJ6-Motors war in einigen Ländern auch eine 2,9-Liter-Ausführung lieferbar. Der 12-Zylinder blieb allerdings nur noch dem alten XJ-Modell, inzwischen zur Serie III weiterentwickelt, vorbehalten.



 Jaguar Historie auf einen Klick
 

 Der Anfang

50er Jahre

80er Jahre

SS Cars

60er Jahre

Die neue Ära

Kriegsjahre

70er Jahre

Seit 2000


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren