Jaguar Association Germany e.V.



Club-Wappen Club-Wappen des JAG ansehen

Jaguarbilder

  • Jaguar 1
  • Jaguar 2
  • Jaguar 3
  • Jaguar 4
  • Jaguar 5
  • Jaguar 6

Navigation


Inhalt


Firmengeschichte - AJ6 Motor und XJ-R

1980 übernahm John Egan das Regime bei Jaguar, nachdem man zwischenzeitlich unter der aus dem BMC-Konzern entstandenen British-Leyland-Gruppe, welcher Jaguar angehörte, sehr an Reputation eingebüßt hatte. Unter der Führung Egans entstanden zunächst neue 6-Zylinder-Motoren. Die wegweisende, AJ6 genannte Motorengeneration mit 3,6 Liter Hubraum, moderner Vierventiltechnik und 225 PS, wurde 1983 mit dem Debüt des Bügelcabrios XJ-SC präsentiert.

 

Die Zwölfzylindermotoren waren bereits 1981 zum viel sparsameren H.E. weiterentwickelt worden und beflügelten die XJ-S von TWR sowie die XJR-Sportwagenprototypen von Group 44 und TWR zu zahlreichen Siegen bis hin zur Tourenwagenmeisterschaft und zwei weiteren Gesamtsiegen beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

 

Die neu entwickelte XJ Limousine, XJ 40 genannt, feierte Ende 1986 in Europa und Anfang 1987 in den USA ihre Premiere - von Anfang an in drei Ausführungen: als Jaguar XJ6, als Sovereign und als Daimler. Neben der 3,6-Liter-Version des AJ6-Motors war in einigen Ländern auch eine 2,9-Liter-Ausführung lieferbar. Der 12-Zylinder blieb allerdings nur noch dem alten XJ-Modell, inzwischen zur Serie III weiterentwickelt, vorbehalten.



 Jaguar Historie auf einen Klick
 

 Der Anfang

50er Jahre

80er Jahre

SS Cars

60er Jahre

Die neue Ära

Kriegsjahre

70er Jahre

Seit 2000