Jaguar Association Germany e.V.



Club-Wappen Club-Wappen des JAG ansehen

Jaguarbilder

  • Jaguar 1
  • Jaguar 2
  • Jaguar 3
  • Jaguar 4
  • Jaguar 5
  • Jaguar 6

Navigation


Inhalt


JAG Saar-Pfalz 2-Tagesfahrt "Treffen mit FJDC / Saarlandtour" am 10. - 11.09.2022

Das gemeinsame Treffen inklusive Ausfahrt mit dem French Jaguar Drivers Club (FJDC) am 10. und 11. September in der Region Saarland war ein voller Erfolg.

Am Freitag, den 09.09.2022 trafen die meisten der insgesamt 32 Teilnehmer des FJDC im Victor’s Hotel gegen Abend ein. Die 19 französischen Jaguar hatten teilweise bis zu 900 km Anreise hinter sich gebracht. Gemeinsam mit unserem JAG-Saar-Pfalz September-Stammtisch konnten wir uns zum Abendessen mit den Teilnehmern treffen und austauschen.

Nach einem kulinarischen Frühstück im Victor’s trafen wir uns am 10.09.22 gegen 08:45 Uhr auf dem Treffpunkt-Parkplatz in der Nähe des Hotels. Bei etwas Nieselregen wurden die Route und die Abbiegeregeln für unsere Rallye erklärt. Gegen 9:15 Uhr starteten wir zur ersten Etappe zum Weltkulturerbe Völklinger Hütte, bei der die für die meisten Teilnehmer neuen Fahrtregeln sehr gut funktionierten.

In insgesamt 3 Gruppen (2 französische und eine deutsche) wurden wir durch das „Museum“ Völklinger Hütte sehr informativ und unterhaltsam geführt. Die Völklinger Hütte ist das weltweit einzige vollständig erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung und zugleich das erste Industriedenkmal dieser Epoche, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Bis in die 90er Jahre war sie ein zentraler Wirtschaftsfaktor für das Saarland.

Beeindruckt von dem erlebnisreichen Besuch ging es auf der 2. Etappe entlang der Autobahn und auf Landtrassen zu unserem nächsten Ausflugspunkt nach Orscholz. Das Cloef-Atrium mit seiner außergewöhnlichen Architektur bot uns einen spektakulären Pausenort für unsere Jaguar-Fahrzeuge. Nach kurzem Fußweg zum Restaurant Porta Romana konnten wir uns in gemütlicher Atmosphäre bei schmackhaften Gerichten erholen und stärken.

Pünktlich zu unserer nächsten Attraktion hörte der Nieselregen auf und wir starteten zu einem spektakulären Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad. Mit einer Gesamtlänge von 1.250 Metern und einer Höhe von 3 bis 23 Metern schlängelt sich der Baumwipfelpfad durch Buchen, Eichen und Douglasien in Richtung Saarschleife - vorbei an zahlreichen Lern- und Erlebnisstationen. Schon auf dem Weg zur Aussichtsplattform konnten wir das Naturwunder Saarschleife und die Umgebung aus einzigartiger Perspektive genießen.

Wieder an unseren schön im Halbkreis aufgestellten Jaguars angekommen, stand die dritte und letzte Etappe des Tages zurück zum Victor’s Hotel bevor. Geplant war die Rückfahrt über eine schöne Strecke Richtung Saarburg, danach entlang der B51 neben der Saar und als Abschluss ein gutes Stück Autobahn. Allerdings wurde die Jaguar Karawane aus unerfindlichen Gründen geteilt und die meisten Teilnehmer nutzten zur Rückfahrt direkt die unbeschränkte Autobahn. Somit war allen möglich, Ihren Jaguar in „freier Wildbahn“ von der Leine zu lassen.

Im Hotel angekommen, wartete noch eine kleine „Führung“ und Vorstellung des nahegelegenen deutsch-französischen Gartens auf uns. Wetterbedingt stellte uns Herr Willems die interessante Geschichte des Gartens im „Roten Salon“ vom Victor’s vor.

Beim anschließenden Come-Together in der Hotel-Lobby wurden in geselliger Runde die Erlebnisse des Tages diskutiert und für viele „French Jaguar Drivers“ war das Adrenalin der Hochgeschwindigkeitsfahrt noch zu spüren.

Ein reichhaltiges und abwechslungsreiches 3-Gänge-Buffett und die gute Getränkeauswahl begleitete uns über den Abend. Bei bester Stimmung und schöner Atmosphäre ließen wir den erlebnisreichen Tag ausklingen.

Als weiteres Highlight unserer 2-tägigen Rallye stand der Besuch der Bourse Exposition de Créhange und Teilnahme mit unseren Autos an der Ausstellung auf dem Plan. Zu der 4. Etappe unserer Rallye starteten wir in Saarbrücken gegen 9:45 Uhr auf einer malerischen Strecke durch Lothringen nach Créhange. Dort angekommen wartete ein toller Platz für unsere 25 Jaguars mitten im Ausstellungsbereich. Neben den sehr interessanten Sonderausstellungen waren bei angenehmem Wetter zahlreiche Old- und Youngtimer zu besichtigen. Viele Teile-und Zubehörhändler für Oldtimer ergänzten die einzigartige Atmosphäre auf der größten Oldtimerveranstaltung in der Region Lothringen.

Unsere 2-tägige Rallye mit Treffen des FJDC war gespickt mit intensiven Erlebnissen und einem schönen Austausch der beiden befreundeten Clubs. Damit haben wir den Grundstein für weitere gemeinsame Aktivitäten gelegt und planen für 2023 mindestens ein Treffen.   

Stephan Goebel                   


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren